RC-Info-Zeitung

RC info ist das Hausmagazin von RC Partner für Reintegration und Chancengleichheit e.V. Unser soziales Dienstleistungsunternehmen vereint an seinen Standorten in Berlin-Brandenburg und Polen rund 400 Mitarbeiter und Klienten. Wen wundert's, dass es bei uns jede Menge spannender Geschichten zu erzählen gibt.

Klienten, Mitarbeiter und Angehörige sowie alle weiteren interessierten Leser finden hier Artikel über Neuigkeiten, Ereignisse und Personalia in den Einrichtungen von RC. Klienten und Mitarbeiter berichten selbst aus ihrem Alltag.

RC info versteht sich auch als Ratgebermagazin. Jedes Heft widmet sich einem ausgewählten behindertenpolitischen und sozialrechtlichen Schwerpunktthema. Experten antworten und schreiben zu speziellen Fragen der Selbstbestimmung und Teilhabe von Menschen mit Behinderung.

Die Hefte erscheinen dreimal jährlich im Mai, August und Dezember.

2021 - RC info (70)

Liebe Leserinnen und Leser,

bei der Vorbereitung auf diesen Jahresrückblick hatte ich den Eindruck, es würde im Wesentlichen um Corona gehen. Die Zusammenstellung der tatsächlichen Ereignisse durch Petra Pintar zeigte aber, dass 2021 neben Corona sehr vieles passiert ist, von dem ich Ihnen (auszugsweise, wenn es bei einem „Vorwort“ bleiben soll) berichten kann.

2021 - RC info (69)

Liebe Leserinnen und Leser,

wenn Sie dieses Heft lesen, haben diejenigen, die schon im Urlaub waren, hoffentlich trotz Corona eine erholsame und problemlose Zeit genießen können und denjenigen, die ihren Urlaub noch vor sich haben, wünschen wir das gleiche. Im Mittelpunkt der vergangenen Monate stand nach wie vor COVID-19. Fast alle Klienten unserer Einrichtungen sind vollständig geimpft neben denjenigen, die genesen sind.

2021 - RC info (68)

Liebe Leserinnen und Leser,

es hat sich einiges getan seit unserem Weihnachtsheft, es ist für viele Menschen bezogen auf Corona nur nicht ganz eindeutig, ob zum Guten oder zum Schlechten. Wir sind bei RC zwar auch nicht begeistert über das Hin und Her der Politik in den Ländern und im Bund und haben, wie Sie vermutlich alle, stets das Gefühl, gerade nicht zu wissen, ob das, was gestern noch erlaubt war, heute noch gilt.